Rathaus Torgelow

Jugendwehren aus Vorpommern messen
ihre Kräfte

Beim Kreisausscheid in Spantekow kamen rund 260 Nachwuchs-Feuerwehrleute zusammen, um zu zeigen, was sie trotz der Einschränkungen der vergangenen zwei Jahre drauf haben.

Dabei sein ist alles? Zwar hatte Werner Hackbarth, der Leiter des Ordnungsamtes des Landkreises Vorpommern-Greifswald, zum Beginn des Kreisausscheides der Jugendwehren das olympische Motto ausgegeben, dass vor allem die Teilnahme zähle. Gedämpfter Ehrgeiz war bei den 15 Jugendwehren, die sich am Sonnabendvormittag auf dem Spantekower Sportplatz zum Wettkampf getroffen hatten, jedoch nicht festzustellen. So hatte sich das Team II der Ducherower Jugendwehr vorgenommen, wenigstens auf einem der ersten fünf Plätze zu landen, wenn nicht sogar auf dem ersten. Und so dachten wohl nicht wenige der insgesamt rund 260 Teilnehmer des Kreisausscheides, denn dafür hatten sie in den vergangenen Wochen ja auch eifrig trainiert.

Fünf Mannschaften reisen zum Landesausscheid

Der Kreisausscheid selbst bestand aus zwei Wettbewerben nach den Regeln des internationalen Feuerwehrverbandes (CTIF), die von allen Jugendwehren absolviert werden mussten, erklärte Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Joachim Mielke. Zum einen galt es, eine Feuerwehrhindernisübung zu absolvieren, bei der unter anderem eine Schlauchleitung über verschiedene Hindernisse verlegt werden und am Ende ein zielgenauer Wasserstrahl gespritzt werden muss. Zudem gehören das Ablegen von Feuerwehrgeräten und Anlegen von Knoten zu dieser Disziplin. Der zweite Wettbewerb ist eine Art Staffellauf über neun Abschnitte, bei dem ebenfalls verschiedene Hürden zu überwinden und Aufgaben zu erledigen sind. Je schneller das geschieht und je weniger Fehler dabei gemacht werden, um so höher ist am Ende die Punktzahl, die über die Platzierung und Qualifikation für den Landeswettbewerb entscheidet. Der Landkreis Vorpommern Greifswald, in dem aktuell knapp über hundert Jugendwehren aktiv sind, kann fünf Mannschaften zum Landesausscheid im September schicken.

Die Platzierungen:

1. Lodmannshagen/Kemnitz     1007 Punkte
2. Ducherow II                               990 Punkte
3. Torgelow                                    963 Punkte
4. Jatznick/Belling                          959 Punkte
5. Medow                                       926 Punkte
6. Rubenow                                   917 Punkte
7. Lubmin                                      905 Punkte
8. Grambin                                    881 Punkte
9. Neuenkirchen                           872 Punkte
10. Neuensund                             851 Punkte
11. Dersekow                                840 Punkte
12. Ferdinandshof                        822 Punkte
13. Ueckermünde                        811 Punkte
13. Ducherow I                             811 Punkte
14. Krugsdorf                                801 Punkte

https://www.nordkurier.de/anklam-pasewalk-ueckermuende/jugendwehren-aus-vorpommern-messen-ihre-kraefte-1248528406.html?amp