holländerei straßenbau 1. ba

Straßenbau holländerei                      1. bauabschnitt 2016

Auf Grund des mangelhaften Straßenzustandes auf dem 957 m langen 1. Bauabschnittes im Ortsteil Holländerei wurde dieser Abschnitt, beginnend von der L 13 in Richtung Dunzig bis zur letzten Bebauung hinter der Buswendeschleife, zum grundhaften Ausbau vorgesehen. Die Stadt Torgelow ist durch die Gewährung von Fördermitteln aus dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie durch das Ministerium für Inneres und Sport finanziell in die Lage versetzt worden, für dieses Vorhaben den Bauauftrag nach Abschluss des förmlichen Ausschreibungsverfahrens zu erteilen. Am Ausschreibungsverfahren wurden sieben Firmen beteiligt, wobei von vier Firmen ein Angebot zur Submission am 02.08.2016 abgegeben wurde. Auf der Anliegerversammlung am 23.08.2016 im Gemeindesaal Holländerei wurde den Eigentümern der anliegenden Grundstücke das Projekt, erarbeitet und begleitet durch das Ingenieurbüro Dorsch Consult, durch den Bürgermeister Herrn Gottschalk vorgestellt. Bereits unter Anwesenheit der Baufirma UTS GmbH aus Ueckermünde konnten Fragen der Anwohner und Grundstückseigentümer zum Bauablauf, der Technologie und letztlich auch zu den Einschränkungen für die Anlieger beantwortet werden. Bei der nur 3,50 m breiten Straßentrasse in Asphaltbauweise musste so manches Mal ein gegenseitiger Kompromiss zwischen Anlieger und Baufirma gefunden werden.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.